NEU IM SORTIMENT

Mountain Hero 

Spicy Marrakesh

 

Tradition und Geschichte

Man findet verschiedene Angaben über die Entstehungsgeschichte von Tempeh. Gesichert scheint, dass Tempeh irgendwann vor 500–1500 Jahren bei der Tofu-Herstellung entdeckt wurde. In den Resten der Sojabohnen, die zur Tofu-Herstellung genutzt wurden, nistete sich ein weißer Edelschimmel-Pilz ein (Rhizopus Oligosporus). Nach vermutlich langen Beratungen der Dorfältesten, ob die Sojareste trotzdem noch genießbar wären, muss sich ein Freiwilliger zum probieren gefunden haben. Nachdem dieser das Tempeh-Experiment bei bester Gesundheit überstanden hatte, war die neue Spezialität geboren.

 

Die Vorteile von Tempeh gegenüber Tofu waren sofort offensichtlich: Es können die ganzen Sojabohnen verwendet werden, der Herstellungsprozess ist relativ einfach, es ist fermentiert, leichter verdaulich, enthält viele Ballaststoffe und ist - ähnlich dem Tofu - ein hochwertiger, veganer Eiweißlieferant. Innerhalb kürzester Zeit wurde Tempeh mit seinen vielfältigen Möglichkeiten zum indonesischen Nationalgericht.

Vegan bis in die Fermentationsspitzen

  • Tempeh ist ein 100% veganes Produkt, das zu den besten pflanzlichen Eiweißlieferanten gehört.

 

  • Tempeh ist laktosefrei und durch den Fermentationsprozess eine hervorragende Nährstoffquelle.

 

  • Tempeh ist sehr gesund, da es eine Vielzahl an Enzymen, Vitaminen, Mineralien, Spurenelemente sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthält

 

  • Unser Tempeh besteht nur aus 3 Zutaten: Bio-Hülsenfrucht, Bio-Apfelessig, Ferment 

 

  • Von der milden, mehligen Kichererbse bis hin zur krossen, geschmacksintensiven Roten Bohne sind uns keine Grenzen gesetzt

Deine glutenfreie Proteinquelle

  • Leicht bekömmlich durch die Spaltung der Proteine im Fermentationsprozess
     

  • Sättigend
     

  • Bissfest
     

  • Cholesterienfrei
     

  • Proteinreich von bis zu 19g Eiweiß pro 100g 
     

  • Tempeh gilt als guter Lieferant von Folsäure und Calcium